Gewaltfreie Kommunikation – Konfliktlösung und wertschätzendes Miteinander

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg bietet einen Rahmen in dem Konflikte, Meinungsverschiedenheiten Orientierungsprozesse auf eine wertschätzende und konstruktive Weise angegangen und gelöst werden können. Das Konzept hat sich bereits in vielen Regionen der Welt bewährt – das Spektrum reicht von einer neuen Perspektive auf wiederkehrende alltägliche Probleme bis zu Friedens-, Heilungs- und Versöhnungsarbeit in Kriegs- oder Krisengebieten.

In der Jugendbildungsstätte können Sie über Seminare und Workshops Zugang zu dieser Form des Denkens und Sprechens finden.

Besonderheiten von Gewaltfreie Kommunikation

Das Rahmenkonzept der Gewaltfreien Kommunikation ist schnell umrissen und leicht zu verstehen. Das macht es leicht und attraktiv, gleich damit zu starten das Gelernte im realen Leben anzuwenden.

So können auch im Seminarkontext viele praktische Übungen und Aktivitäten direkt an der Lebensrealität der Teilnehmer*innen anknüpfen. Dabei geht es vor allem darum durch neue Perspektiven auf (scheinbar) altbekannte Sachverhalte neue Handlungsoptionen zu entwickeln – und damit mehr Freiheit zu erfahren und die Entscheidungen zu treffen, die sich mehr mit dem decken, was wir eigentlich wollen: Ein offenes und konstruktives Miteinander.

Gelernt wird GFK im Seminarkontext in praktischen Übungen, Rollenspielen, Einzel- und Gruppenarbeiten. Dabei haben die Teilnehmer*innen immer die Möglichkeit Beispiele aus der eigenen Lebensrealität einzubringen. Von sich selbst ausgehend wird erfahren, dass es Formen des Umgangs miteinander gibt, die die Bedürfnisse aller respektieren und gelten lassen.

 

Für wen bieten wir Seminare in Gewaltfreier Kommunikation an?

Unsere Fortbilungen in Gewaltfreier Kommunikation an der Jugendbildungsstätte Unterfranken richten sich an (angehende) Pädagog*innen (z.B. auch Lehrer*innen) sowie Multiplikator*innen, die eine neue Form der Kommunikation erlernen wollen, die zu Kooperation statt Eskalation und zu wertschätzendem Miteinander statt Macht- und Unterdrückungsstrukturen führt. Zugleich sind alle Interessierten herzlich eingeladen sich mit uns auf den Weg zu machen zu einem friedlicheren Miteinander.

Übungsgruppe

In der Jugendbildungsstätte findet monatlich eine offene Übungsgruppe in Gewaltfreier Kommunikation statt. Dort ist es für die Teilnehmer*innen möglich einzelne Komponenten der Gewaltfreien Kommunikation in der Praxis kennenzulernen und in Aktivitäten und Rollenspielen zu üben.

Basisseminar

In zweitägigen Basismodule, die über je ein Wochenende angeboten, können die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation selbst erlebt und ausprobiert werden. Dabei erhalten die Teilnehmenden viele Anregungen und neue Kompetenzen, um anders mit ihren Zielgruppen arbeiten zu können.

 

Schnupperworkshops

Einzelne Basismodule sowie Schnupperworkshops von 3 Stunden bis zu 2 Tagen können auf Anfrage als Inhouse-Veranstaltung oder in der Jugendbildungsstätte gebucht werden

 

Informationen und Anmeldungen

Ansprechpartner: Oliver Berger
email: oliver.berger@jubi-unterfranken.de
tel: 0931-730 410 33

Kontakt aufnehmen

Bei inhaltlichen Fragen oder Buchungsanfragen:

0931 / 730 410 33